Für interaktive Bilder: bitte Gerät drehen.

Thomaskirchhof


1998 gestaltete das Landschaftsarchitekturbüro Krüger die Grünfläche am Thomaskirchhof auf einer ehemaligen Kriegsbrache, die sich schon zu DDR-Zeiten zu einem stark frequentierten und beliebten Freiraum entwickelt hatte. Die Gestaltung folgt einer orthogonalen Gliederung. Bestimmend sind das Baumraster, die als Rasentisch ausgeformte zentrale Rasenfläche sowie ein lineares Wasserbecken, das die Sichtachse zum Chor der Thomaskirche inszeniert. Nutzungsdruck und Baumaßnahmen hatten der Anlage stark zugesetzt als GFSL mit der Sanierung der Fläche beauftragt wurde. Im Zuge der Sanierung wurden die beschädigten Oberflächen erneuert, die Wege verbreitert und die Pflanzflächen neugestaltet.
Die vorhandenen Kirschbäume wurden baumpflegerisch behandelt und mit Standortverbesserungen in die neue Anlage integriert. Die Baumscheiben erhielten eine Fassung mit umlaufenden Bänken. Um die intensive Flächennutzung zu optimieren wurden mehr als 150m Banklänge in die Anlage integriert. Die hohe Freiraumqualität lädt an schönen Tagen hunderte Besucher:innen zum Aufenthalt im lichten Schatten der Kirschbäume ein. Der bei den Leipziger:innen sehr beliebte kleine Platz im Stadtzentrum wurde durch die Sanierung vor erneuter Bebauung geschützt.
Ort:  Thomaskirchhof, 04109 Leipzig
Jahr:  2012
Auftraggeber:   Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer
Größe:  2.450m²
Bausumme:  278.000€